Monatsarchiv: Juni 2012

Idsteiner Gärten

Wenn man in der Idsteiner Altstadt einmal durch die kleinen Nebenstraßen – abseits vom Trubel – schlendert, kann man idyllische Szenen entdecken. Kleine Bauerngärten zwischen den Fachwerkhäusern in denen sich Blumen und andere Kräuter etwas freier entfalten dürfen, und wo … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Der Mohn blüht wieder…

Aus Wikipedia: *Man findet den Klatschmohn verbreitet in Getreidefeldern, selten auch auf Schutt, an Wegen, im Bahnhofsgelände usw. Zur Begrünung von Ödflächen wird er auch angesät. Er ist ein Altbürger und Kulturbegleiter. Durch Herbizideinsatz ist er in Getreidefeldern oft sehr zurückgegangen, tritt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Blumenwiese mit Sonnenhut und Mohn nun fertig

Oft braucht es einige Tage oder Wochen der Betrachtung und Auseinandersetzung mit etwas Abstand, um zu entscheiden, ob ein Gemälde wirklich fertig ist, oder was zu geschehen hat. Deshalb liebe ich auch nicht so sehr die Frage „Wie lange brauchen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Rapsblüte

Ein ganz frisches Ölgemälde im Format 30×40 cm. Erinnerung an die Rapsblüte im Idsteiner Land. Genau zwischen Heftrich und Oberseelbach. Endlose Wiesen, Felder, Streuobstwiesen und im Mai der goldgelb blühende Raps.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen